SGBanner2014_Ausgabe_Bogenschuetze SGBanner_NovDez20 SGBanner2014_APP

Hermes Friseure

Für Friseurmeister Michael Hermes aus Bad Oeynhausen ist der Calligraphy Cut die Innovation der letzten zehn Jahre im gesamten Friseurhandwerk. Die Haare werden dabei nicht wie mit der Schere ...

im rechten Winkel geschnitten, sondern mit einem Spezialwerkzeug immer im selben Winkel schräg abgetrennt. „Dieses winzige Detail hat große Auswirkungen“, erklärt Michael Hermes: „Nicht nur, dass die Haarspitzen beim Calligraphy Cut zu weniger Spliss neigen, die ganze Frisur fällt anders.“

Erfunden hat die neue Methode des Haareschneidens Frank Brormann, ursprünglich Friseur aus Oelde und dank seiner Erfindung mittlerweile ein international erfolgreicher Friseurunternehmer. Den Calligraphy Cut gibt es in ausgewählten Friseursalons auf der ganzen Welt, auch die Hermes Friseure aus Bad Oeynhausen bieten diese Form des Haarschnitts bereits seit 2012 an. Sechs Mitarbeiter beherrschen diese Technik und sind Black-, Silver-, oder Gold-Star zertifiziert.

Üblicherweise stellt Frank Brormann seine Erfindung auf Großveranstaltungen wie der Messe Top Hair in Düsseldorf vor. Als Ersatz für diese coronabedingt ausgefallenen Events zieht er nun mit seinem Team in einem umgebauten amerikanischen Schulbus durch Deutschland und besucht Partnersalons. Am 3. September 2020 machte der Schulbus bei Hermes Friseure in Bad Oeynhausen Station. Obwohl wegen der Corona-Regeln nur 40 Gäste zugelassen waren, war die Aktion für Michael Hermes ein großer Erfolg. „Ich bin mit dem Calligraphy Cut vertraut. Aber es ist noch einmal etwas anderes, dem Erfinder der Technik beim Haareschneiden zuzusehen.“