Woodstock Revival

Das Woodstock-Festival feiert sein 50. Jubiläum. Im Jahr 1969 feierte das Woodstock Festival seinen Auftakt in Kalifornien und ist seither ein fester Bestandteile in der Rockszene. ...

Am 17. August kehrte das Woodstock Festival zurück nach Bückeburg. Keyboarder George Kochbeck gründete im Jahr 1969 seine erste Rockband und organisierte nun das Woodstock-Revival-Festival. Bereits ab 15 Uhr konnten Woodstock-Fans auf dem Gelände neben den Bückeburger Kronwerken feiern und Spaß haben. 

Dank Kochbeck und Team wurde das Fest zu einer Zeitreise zurück in die Vergangenheit und wurde von allen Besuchern als grandios empfunden. Kochbeck durfte schon mit Stars wie Peter Maffay, Herwig Mitteregger und vielen mehr arbeiten. Nun produziert er sogar Soundtracks in Eigenregie, beispielsweise für die beliebte Krimi-Serie „Soko Leipzig“. 

Besonders durch Woodstock fand George Kochbeck zur Musik und somit war klar, er wird die Stelle des Organisators einnehmen, was das Woodstock wieder ganz besonders gemacht hat. Zwischen Buden und Ständen war auch eine Kunstausstellung, eine Schallplattenbörse, eine VW-Bulli Oldtimer-Show und für die kleinen Rocker ein Kinderzelt vorhanden. 

Berühmte Künstler, die auch schon 1969 das Woodstock Festival einheizten, wie Keef Hartley, Miller Anderson und viele weitere brachten die Menge zum beben und sorgten für ein unbeschreiblich tolles Revival-Festival, auf das alle zufrieden zurückblicken können und was hoffentlich nicht das letzte Woodstock-Revival-Festival war.