Barre Maibockanstich

Am 28. Februar fand in den Räumlichkeiten der Barre Brauereiin Lübbecke der traditionelle Maibockanstichstatt. Den Auftakt der Maibock-Saison nutzte Christoph Barre um den aktuellen Stand der ältesten...

Bierflasche samt Inhalt sowie die neue Biersorte „Keller 1842“ anzukündigen. Das neue naturtrübe milde Bier wird nach dem Gär- und Lagerkeller benannt, der 1842 erstmals in Betrieb genommen wurde. Bereits vor 135 Jahren wurde das älteste Bier gebraut und befindet sich nun wieder in den Händen der Familie Barre. Die Forschung zeigte, dass das Bier, das schon die Kaiserzeit und zwei Weltkriege überstanden hat, einwandfrei ist und schmeckt.

Des Weiteren hat die Privatbrauerei einen neuen Bierkasten, der natürlich in einem Barre-Grün mit dem traditionellen Wappen erstrahlt.

Die 350 Gäste empfing das Ehepaar Barre höchstpersönlich in der Brauerei. Unter den Gästen befanden sich 35 Bürgermeister, zwei Landräte sowie einige Bundestagsabgeordnete, um das traditionelle Event nicht zu verpassen. Der Umwelt zu Liebe wurden Bierdosen an diesem Abend verbannt und durch traditionelle Krüge ersetzt. Nach dem Fassanstich durch den Lübbecker Bürgermeister Frank Haberbosch halfen die beiden ältesten Barre-Töchter beim Ausschank des köstlichen Getränks. Mit nur zwei zielgerichteten Schlägen schlug Haberbosch den Zapfhahn ins Fass. 

Für alle Beteiligten ein grandioser Abend, der die Vorfreude auf das nächste Jahr vergrößert.